Juhu, man lässt mich wieder raus. Sogar auf andere Menschen. Sogar auf eine Bühne mit einem Publikum. Das mache ich natürlich gleich. Wer Lust und Zeit hat: Freitag, 11. März 2022 in der «Konservi» in Seon. Willkommen bei meiner ganz persönlichen «Corona-Therapie».

Ich darf einen Abend lang über all die Psychosen und meine Extrakilos sprechen, die sich in den letzten zwei Jahren angesammelt haben, und die Leute bezahlen sogar Eintritt, um das zu sehen und zu hören? Da bin ich gerne dabei. Und vielleicht der eine oder andere von Euch auch?

Nach einer zwei Jahre langen Kunstpause darf ich endlich wieder (offiziell) vor Zuschauer treten. Die «Konservi» in Seon machts möglich, verbindlichsten Dank.

Hier die Details zum Programm:

15 Kilo mehr auf den Rippen und seit Monaten ununterbrochen als «Kunde des Monats» auf einer Tafel beim lokalen Getränkehändler verewigt: Das ist die Bilanz von Stefan Millius nach zwei Jahren Corona. Höchste Zeit für eine Verarbeitung des Geschehens zur persönlichen Psychohygiene. Was war da eigentlich los und vor allem: Wie wird er diese Kilos und das Bier-Abo wieder los? Eine rabenschwarze Rückschau auf den nackten Wahnsinn. – Anschliessend gibt es die Möglichkeit, das neue Buch von Stefan Millius zu kaufen und signieren zu lassen.

Ort: Konservi Seon, Seetalstrasse 2, 5703 Seon
Datum: Freitag, 11. März 2022
Türöffnung: 18 Uhr
Showbeginn: 20.15 Uhr

Also, wer mag und kann: Bitte Tickets per E-Mail bestellen unter dieser Adresse, bezahlt wird direkt vor Ort. Ich freue mich auf alle Leserinnen und Leser, die ich auf diese Weise endlich mal persönlich kennenlerne.