Ich werde den Verdacht nicht los, dass ich mich in meinem Blog dann und wann wiederhole. Vermutlich als Reaktion auf die dauernde Wiederholung der Ereignisse. Meinen zahlenden Abonnenten möchte ich aber mehr bieten als das. Daher starte ich hier einen Fortsetzungsroman.

Mir ist natürlich bewusst, dass die meisten meiner Leserinnen und Leser hier nicht auf der Suche nach Literatur sind, sondern nach Kommentaren zum aktuellen Geschehen. Diese wird es weiter geben – vermutlich aus diversen Gründen bald sogar mehr als bisher. Ich sehe den Fortsetzungsroman eher als «Zückerli» für treue Leser. Die einzelnen Teile werden in unregelmässiger Folge erscheinen, voraussichtlich wöchentlich. Und selbstverständlich ist bei mir auch Prosaliteratur immer sehr politisch. Ohne Zweifel werden unsere gemeinsamen Erfahrungen der letzten zwei Jahre auch in dieses Werk fliessen.

Zumal es unter der Kuppel des Bundeshauses spielt. Es ist die Geschichte von Lukas Zeller, einem harmlosen Stammtischgänger vom Land, der aufgrund einer verlorenen Wette eine politische Karriere beginnen muss. Und mysteriöserweise nimmt die einen sehr rasanten Lauf. Mehr als genug Gelegenheit also, wichtige Themen wie die Arbeit der Medien, politische Ränkespiele und Absprachen hinter verschlossenen Türen einzuweben.

Ich hoffe, es macht Lust. Der erste Teil erscheint voraussichtlich dieses Wochenende. Feedback ist stets willkommen. Und wer jemanden kennt, der unbedingt von Anfang an unter den Lesern sein sollte, der weiss ja, was er zu tun hat: Das Abo weiterempfehlen. Die Serie wird (mit Ausnahme der allerersten Folge) nämlich konsequent hinter der Paywall sein. Nur schon, um zahlende Leute nicht zu benachteiligen.